Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Seyed gegrüßet im Bullengraben-Forum Seyed gegrüßet im Bullengraben-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 2.286 mal aufgerufen
 Noch mehr aus dem Mittelalter
Johannes von Vogelsang ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2009 11:53
Piraten? Mittelalter? Zitat · antworten

bereits vor dem 6.Jhdt v.Chr. hatten alle seefahrende Völker mit Piraten zu tun, anfangs zwar nur in Küstengewässer, später mit Entwicklung besserer Schiffe auch auf See. Selbst das mächtige Rom, stöhnte unter den kilikischen Piraten, welche die aus Ägypten kommenden Getreideschiffe überfielen. Erst Gnaeus Pompeius, der spätere Widersacher Julius Cäsars, schlug die Piraten zurück und schaffte Frieden auf dem Mittelmeer. Vom 8. bis 11.Jhdt. tauchten die berühmtesten Piraten auf, die Wikinger.
Dadurch das im Hochmittelalter soviele Hansestädte und andere Küstenstadte miteinander nicht so gut konnten, wurden Kaperbriefe ausgeteilt, Straffreiheit in Aussicht gestellt, daß bald in Nord- und Ostsee das Piratenleben nur so erblühte. Hier mag Klaus Störtebeker genannt werden. Aber auch im Mittelmeer wurden die Piraten durch die Republik Venedig und den Malteser- Orden, sowie einige Nordafrikaner unterstützt. Berüchtigt, in einigen Filmen glorifiziert, hier die Korsaren.
In Asien erblühte auch das Piratenwesen, unterstützt durch die Chinesen, hier besonders die Familie Zheng genannt, aber auch einige Handelsposten, gönnten dem Ein oder Anderen keinen Erfolg. Ein offenes Buch stellt die holländische VOC dar ( Vereenigte oostindische Compagnie), welche von den heutigen Phillipinen, besonders portugiesische und spanische Schiffe, überfallen ließ, um selbst einen uneingeschränkten Machtstatus zu erringen.
Die Karibik, Traum aller Hollywoodregisseure, die im Genre Piratenfilm tätig werden wollen.
Ziel war es den Handel der anderen Nationen zu stören oder zu unterbinden, hinzu kamen noch Streitigkeiten zwischen katholischer und protestantischer Kirche. Hauptziel war die spanische Silberflotte. Später besinnten sich die Staaten und es sollte wieder ein rechter Seehandel stattfinden und es wurde eine Charta verabschiedet wo Piraterie unter Strafrecht gestellt wurde. Somit wurden aus Piraten, rechtlose Banden wie die Bukanier, hier besonders Sir Henry Morgan,Francoise Lollonoise, William Kidd und Henry Avery.
Samuel Bellamy verwüstete die Küsten des neuen Amerika, Blackbearth entzauberte die Karibik.
Zur Zeit der amerikanischen Revolution, halfen viele Piraten der kleinen amerikanischen Marine, in dem Sie britische Schiffe versenkten, ein Schotte wurde durch seine Taten zum amerikanischen Nationalheld: John Paul Johns! Hugo Grotius verfasste bereits 1605 sein Werk zum Prisenrecht, Souveränitätsgedanken und Völkerrecht, dessen Werk aber erst 1868 veröffentlicht wurde. Dieses Werk ist der Ursprung des internationalen Seerechts, welches von allen Statten dieser Erde am 29.4.1958 unterzeichnet wurde und Piraterie auf allen Weltmeere unter Strafe stellt.
wird fortgesetzt

Uwe vom Korn Offline

Bullenhauptmann


Beiträge: 966

21.01.2009 12:39
#2 RE: Piraten? Mittelalter? Zitat · antworten

Interessanter Beitrag, hätt gar nicht gewußt, das es so viel über Piraten zu wissen gibt, was mich aber stören würde, das wäre der Rum, mir schmeckt Met besser, deshalb bleib ich lieber an Land, hihi.
Mit Helm und Kettenhemd schwimmt sich das auch gar nicht gut.


Ich weiß warum wir ein Clan sind, weil wenns darauf ankommt, dann stehen wir zusammen und reichen uns helfend die Hand.

Johannes von Vogelsang ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2009 13:35
#3 RE: Piraten? Mittelalter? Zitat · antworten

ich geb dir auch mal nen Rum aus, Landratte

wigwin vom schwarzenfels Offline

unserer Herold und Bulle


Beiträge: 530

21.01.2009 13:40
#4 RE: Piraten? Mittelalter? Zitat · antworten

oh seher intresant ich hab auch garnich gewust das die piraten und deren "handwerk" einen so großen teil zum geschichtlichen verlauf beigetragen hatten toller beitrag

wenn du noch mehr hast immer ran damit

mfg wigwin

----Wenn die Welt nur noch aus Lügen besteht, dann wird die Wahrheit das einzige sein was niemand mehr glaubt----

Aine ( Gast )
Beiträge:

21.01.2009 14:24
#5 RE: Piraten? Mittelalter? Zitat · antworten
Piraten gab es in fast jedem Jahrhundert und das Leben auf See war noch lange nicht so nett, wie Hollywood es darstellt. Im Gegenteil, die meisten Piraten waren Vogelfreie und durften zu jeder Zeit ohne auch nur eine Bestrafung zu Fürchten, getötet werden. Zumal Krankheiten, Vitaminmangel und Ratten das Leben auf einem Schiff stark verkürzten.

Auch gab es bekannte Frauen unter den Piraten: Mary Read und Anne Bonny. Diese Frauen haben das Piratentum gewaltig auf den Kopf gestellt, es war unüblich das Faruen Selbstsändigkeit zeigten oder es gar wagten zu kämpfen und zu morden. Mary Read verkleidete sich als Mann, während anne Bonny die geliebte von Calico Jack Rackham war, Beide Frauen dienten auf seinem Schiff und Beide Faruen wurden zum Tode am Strang verurteilt. Mary Read starb im Gefängnis, da sie erkrankte und Anne Bonny verschwand spurlos.

Die Piraterie hat im alten Griechenland angefangen, in der Ilias wird unter anderem darüber berichtet.

Piraten wurden oftmals als Söldner angeheuert um wichtige Frachten zu eskortieren, aber auch von den großen Nationen um sich die Gegner vom Hals zu halten.

Aber nicht nur Amerika und Europa hatten Piraten, die asiatischen Freibeuter waren eebsno gefürchtet.

Ich selbst finde die Piraterie als Thema ungemein interesant und hab mich schon eine zeitlang damit auseinander gesetzt.
Uwe vom Korn Offline

Bullenhauptmann


Beiträge: 966

21.01.2009 14:44
#6 RE: Piraten? Mittelalter? Zitat · antworten

so sei es Johannes !!!


Ich weiß warum wir ein Clan sind, weil wenns darauf ankommt, dann stehen wir zusammen und reichen uns helfend die Hand.

mara vom nikolassee ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2009 16:07
#7 RE: Piraten? Mittelalter? Zitat · antworten

Auch die Venezianer haben seit dem Jahr 1000 A.D. einen Brauch, der unter anderem auf "Piraten" zurück geht:

Im Jahre 999 nach der Zeitrechnung der Christen gab es in dieser Stadt einen Dogen mit Namen Pietro Orseolo. Dieser Pietro war nicht nur ein kluger Mann, sondern auch noch ein mächtiger Heerführer.
Die Menschen fürchteten sich davor, was passieren würde, wenn die unheilvolle Jahreszahl 1000 auf sie niederkommen würde, viele befürchteten auch, dass der Weltun-tergang nahe wäre.
Seit mehreren Jahrzehnten hatten außerdem vor der Küste Venedigs slawische Piraten ihr Unwesen getrieben. Pietro zog daraufhin mit einer großen Streitmacht gen Osten und er-oberte die Städte Zara, Trau und Spalato. Die Gewässer waren somit frei und die Kaufleute konnten ihren Geschäften wieder ohne Sorgen nachgehen.
Auch mit Anbruch des neuen Jahres geschah kein Unheil. Die Welt blieb bestehen und der Reichtum der Stadt mehrte sich. Jedes Jahr nun, am Tag von Christi Himmelfahrt, fuhr der Doge mit seinem prachtvollen Schiff jenseits des Lido auf das Meer hinaus. Einen goldenen Ring führte er mit sich, den er in einer feierlichen Zeremonie dem Meer übergab. Zum einen sollte das ungestüme Element dadurch milde gestimmt werden, zum anderen wollte die Serenissima damit allen Feinden, insbesondere den Slawen (Piraten), damit zeigen, wie mächtig sie ist. Dies sollte eine bleibende Warnung an alle Feinde der Stadt darstellen. Und nicht zuletzt, so sagt man, vollzieht sich in dieser Zeremonie eine symbolische Reinwaschung aller Venezianer von ihren Sünden. Die Menschen der Stadt nannten daher dieses Fest auch `Lo sposalizio del mare`- die Ver-mählung mit dem Meer.“

Neelie Offline

Tochter vom Bullenhauptmann


Beiträge: 1.019

21.01.2009 16:10
#8 RE: Piraten? Mittelalter? Zitat · antworten

wow...ich steh auch unglaublich auf die Piraterie.
die ganze sache ist an sich schon sehr interessant...doch durch eure beiträge werden sie noch interessanter.
danke dafür....

****Vertrauen entsteht dort, wo man bereit ist sich selbst aufzugeben****

Johannes von Vogelsang ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2009 18:46
#9 RE: Piraten? Mittelalter? Zitat · antworten

weiter Info´s sowie die Vorstellung der mehr und auch weniger berühmten Piraten, sowie Sitten, Gebräuche, natürlich auch ausführlich über Waffensysteme
findet Ihr unter: http://176364.homepagemodules.de/ das Piratenforum

«« poi spielen
 Sprung  
Forum Übersicht | Suche | Einstellungen | Private Mails | Logout | Online? | Mitglieder | Landkarte | FAQ
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen